Reviews


Ausweitung der Geschlechterkampfzone

posting_image
Mai-Thu Perret verschränkt utopische Modelle weiblicher Selbstermächtigung zu einem raumgreifenden Installationsparcours

Von der Kunst, Kunst zu präsentieren

posting_image
Die französisch-italienische Künstlerin Céline Condorelli inszeniert im Kunsthaus Pasquart in Biel Erwartungen

Ein Mensch kann nicht nicht sehen

posting_image
Die Fotoarbeiten der französischen Konzeptkünstlerin Sophie Calles Fotografien thematisieren das Verhältnis von Text und Bild

Abstraktion in wechselnden Aggregatzuständen

posting_image
Olivier Mosset gibt im Zürcher Haus Konstruktiv Einblick in seinen erweiterten Malereibegriff

Das Haus als Passstück des eigenen Körpers

posting_image
Die in Köln lebende Künstlerin Nadjana Mohr stellt im Freiburger Pförtnerhaus aus

Entschleunigung und Kontemplation

posting_image
Mit „Sanatorium Langmatt – Ein Jungbrunnen“ verfolgt man im Museum Langmatt ambitionierte Absichten

Auf du und du mit vergangenen Geistern

posting_image
Die Kunsthalle Bern zeigt Amelie von Wulffens Bildwelten zwischen Fiktion und Realität, Vergangenheit und medialer Gegenwart

Körper zwischen Schmerz und Zwang

posting_image
Die Ausstellung „Body Check” im Kunstbau des Münchner Lenbachhauses bringt Maria Lassnig und Martin Kippenberger zusammen

Die Freiheit des Belagerungszustandes

posting_image
William Kentridge beeindruckt im Kunstmuseum Basel mit einer komplexen und umfassenden Schau

Katharsismomente

posting_image
Lisa Holzer spielt im Kunstverein München mit dem Essen

Das Glück liegt im Miteinander

posting_image
Ein groß angelegter Ausstellungsparcours der Villa Merkel in Esslingen fokussiert Räume und Formen des Zusammenlebens

Natur als tote Materie

posting_image
In Donaueschingen ist die Stipendiatenausstellung von Fürstenberg zeitgenössisch "After eight" zu sehen

Die Eingeweide der Malerei

posting_image
Die Ausstellung „Frozen Gesture“ im Kunst Museum Winterthur untersucht unterschiedliche Ansätze der malerischen Geste

Gekommen, um zu lernen

posting_image
Eine Gruppenschau im Basler HeK legt nahe: In „Entangled Realities“ ist die Maschine weitaus klüger als der Mensch

In Raum und Zeit

posting_image
Das Neue Museum Nürnberg zeigt in seiner Reihe „Tanzbilder“ Videos aus der Sammlung