Reviews


Abgehangener Horror, neu arrangiert

posting_image
Das Kunsthaus Zürich widmet der amerikanischen Fotokünstlerin Cindy Sherman eine umfassende Retrospektive

Mit Klarsicht und Distanz

posting_image
Das Fotomuseum Winterthur stellt Robert Adams nicht nur als Landschaftsfotograf vor

Anthropomorphe Zeichen

posting_image
Eine Ausstellung im Skulpturenpark Heidelberg widmet sich dem Bildhauer Franz Bernhard

Handwerk des Tötens

posting_image
Teresa Margolles überführt Vermisstenanzeigen aus Ciudad Juárez in das Zürcher Migros Museum für Gegenwartskunst

Potemkinsche Dörfer

posting_image
Die Ausstellung „Urbane Landschaftskulissen“ im Kunsthaus L6 zeigt Arbeiten von Fotografen aus dem Dreiländereck

Raum durch Wiederholung

posting_image
Die Fondation Beyeler widmet dem Übermaler Gerhard Richter eine große Retrospektive seiner Zyklen, Reihen und Serien

Werkzeugmacher der Welterkenntnis

posting_image
Eine Ausstellung im ZKM Karlsruhe würdigt die Pioniere Beuys, Brock, Vostell

Spaziergang um seiner selbst willen

posting_image
Die Ausstellung "Taking a Line for a Walk" im Paul Klee Zentrum befasst sich mit der Linie und der Schrift

Wimmelbild vom Guten und Schlechten

posting_image
Im Kunstmuseum Thun lädt Marcel Dzama in sein kleines Welttheater des Schreckens

Vergangenheitsformen der Zukunft

posting_image
Das Kunstmuseum Solothurn würdigt die Schweizer Videokünstlerin Silvie Defraoui mit einer umfangreichen Werkschau

Das Display als Konzept

posting_image
Von der Wirklichkeit als Fortsetzung des Gehirns. Haim Steinbach in der Kunsthalle Zürich

Schwarmintelligenz der Farbpartikel

posting_image
Der Liebling des Kunstmarktes, der amerikanische Maler Mark Grotjahn, stellt im Kunstverein Freiburg aus

weitere Reviews...