Reviews


Gut ausgeleuchtete Wirklichkeiten

posting_image
Der kanadische Künstler Stan Douglas interessiert sich für historische Umbruchsituationen. In München zeigt er seine jüngsten Arbeiten

Nichts gleicht unseren Erinnerungen

posting_image
Im Zürcher Museum Rietberg ist zeitgenössische Kunst zu Gast in der kulturhistorischen Sammlung

Relikte der Transformation

posting_image
Eine Ausstellung im Kunstmuseum St. Gallen ist für Roman Signer ein Heimspiel. Dort zeigt er neuere Arbeiten

Alles so schön hipp hier

posting_image
Der amerikanische Appropriationskünstler Richard Prince recycelt im Kunsthaus Bregenz Provokationen der Pop-Kultur

Inventur der guten Form

posting_image
Das Zürcher Museum für Gestaltung eröffnet sein Schaudepot im Toni-Areal

Mimesis in Weiß

posting_image
Das Kunstmuseum Basel und das Museum für Gegenwartskunst widmen dem amerikanischen Bildhauer Charles Ray eine Einzelausstellung

Witz plus Elektrifizierung

posting_image
In der Ausstellung des tschechischen Künstlers Krištof Kintera werden Automaten zu Propheten

Sammlungen kritisch diskutieren

posting_image
Eigentlich hat das Kunsthaus Baselland keine eigene Sammlung – aber irgendwie doch. Anlässlich der aktuellen Ausstellung „Collecting. Umgang mit Sammlungen“ sprach unsere Autorin Eva Falge mit Kunsthaus-Direktorin Ines Goldbach über das Sammeln.

Abgehangener Horror, neu arrangiert

posting_image
Das Kunsthaus Zürich widmet der amerikanischen Fotokünstlerin Cindy Sherman eine umfassende Retrospektive

Mit Klarsicht und Distanz

posting_image
Das Fotomuseum Winterthur stellt Robert Adams nicht nur als Landschaftsfotograf vor

Anthropomorphe Zeichen

posting_image
Eine Ausstellung im Skulpturenpark Heidelberg widmet sich dem Bildhauer Franz Bernhard

Handwerk des Tötens

posting_image
Teresa Margolles überführt Vermisstenanzeigen aus Ciudad Juárez in das Zürcher Migros Museum für Gegenwartskunst

weitere Reviews...