24/02/15

Museum of broken ralationships sucht Objekte

Im Rahmen der Basler Dokumentartage gastiert das Museum of Broken Relationships in der Stadt

von red.

Gerade mitten im Trennungsschmerz? Und es gibt einen Gegenstand, der für die zerbrochene Beziehung steht? Dann hätten Olinka Vštica und Dražen Grubišić etwas für sie. Die beiden sind die Begründer des „Museum of Broken Relationships“. Als sich Vštica und Grubišić 2006 trennten, legten sie den Grundstein für das Museum. Seitdem können es ihnen all jene nachtun, die mit ihrem Trennungsschmerz auf kreative Weise umgehen wollen. Im Rahmen der Basler Dokumentartage, die vom 15. bis 19. April stattfinden werden, ist das Projekt im Historischen Museum Basel – Museum für Wohnkultur zu Gast. Bis zum 8. März 2015 nimmt das Museum Objekte an.

Weitere Informationen unter Historisches Museum Basel

 




Museum of Broken Relationships
Historisches Museum Basel