17/12/14

Architekturcapriccio

Die Basler Fotografin Renate Buser sucht im Barock das Surreale

von Annette Hoffmann

busercover.jpg

Renate Buser: Barock, Schwabe AG, Basel 2014, 55 S., 25,50 Euro | 30 Franken

Schon seit über 200 Jahren wird die Kirche der Abtei Bellelay nicht mehr für Gottesdienste genutzt. Nach ihrer Entweihung diente sie lange Zeit als Stall und Lager, seit einigen Jahren finden hier Ausstellungen statt. Die Dominanz des barocken, von Franz Beer Anfang des 18. Jahrhunderts geschaffenen Kirchenbaus ist ungebrochen und jeder, der hier ausstellt, muss damit umgehen. Die Basler Künstlerin Renate Buser hat sich mit der Kamera auf die Spur der Architektur gemacht und gleichermaßen ihre Grundprinzipien als auch ihre Schönheit im Detail aufgenommen. Indem sie diese auf großformatige Kunststoffplanen aufgezogen und im Raum postiert hat, spiegelt und unterläuft sie zugleich das Kirchenschiff. Die Fotografien Busers sind der realen Architektur vorgeblendet und setzen Zierelemente in Zwischenräumen fort oder öffnen sich zu imaginären Nischen und Fluchten.




Schwabe Verlag