03/09/14

Fabrice Stroun verlässt die Kunsthalle Bern

Die Kunsthalle Bern verliert ihren Direktor

von red.

Fabrice Stroun quittiert seinen Posten als Direktor der Kunsthalle Bern nach drei Jahren. Der 45-Jährige wird die Kunsthalle Ende Februar 2015 verlassen. Stroun hatte erst im Mai 2011 seine Stelle angetreten. Zuletzt war die Kunsthalle in Turbulenzen geraten, weil insbesondere die Jungfreisinnigen die Subventionen in Frage gestellt hatten und öffentlich eine Schließung der Kunsthalle diskutierten. Die Kunsthalle galt ihnen als zu teuer und zu elitär. Auf der Kunsthalle Bern lasten Erwartungen der Lokalpolitik einerseits wieder derart in die öffentliche Aufmerksamkeit zu gelangen wie 1969 mit Harald Szeemanns Ausstellung „When attitudes become form“, andererseits die regionale Szene abzubilden. Eine schwierige Gemengelage für die Nachfolgerin oder den Nachfolger Fabrice Strouns.




Kunsthalle Bern