28/11/13

Rosemarie Trockel wird 2014 mit dem Roswitha Haftmann-Preis ausgezeichnet

Rosemarie Trockel wird 2014 mit dem Roswitha Haftmann-Preis ausgezeichnet

von red.

Der Stiftungsrat der Roswitha Haftmann-Stiftung vergibt an Rosemarie Trockel 2014 den Roswitha Haftmann-Preis. Mit 150.000 Franken ist er der höchst dotierte Kunstpreis in Europa. Er geht an eine Künstlerin, die sich nie auf ein Genre festlegen wollte und auch nicht als feministische Künstlerin vereinnahmt werden wollte. Rosemarie Trockel nahm an mehreren documenta-Ausstellungen und an der Biennale von Venedig teil. Der Preis wird am 4. Mai 2014 im Kunsthaus Zürich verliehen.

Ein Sonderpreis, der mit 75.000 Franken dotiert ist, zeichnet das Lebenswerk des Fotografen, Filmregisseur und Kameramann Robert Frank aus.




Roswitha Haftmann-Stiftung