15/11/19

Bundespreis für Kunststudierende in Deutschland

Unter den mit dem Kunstpreis für Kunststudierende Ausgezeichneten sind auch Karlsruher und Müncher Studierende

von red.

Alle zwei Jahre wird der Bundespreis für Kunststudierende vom Bundesministerium für Bildung und Forschung verliehen. Alle deutschen Kunsthochschulen haben das Recht zwei Studierende zu nominieren. Der Preis ist insgesamt mit einer Summe von 30.000 Euro verbunden sowie Produktionsstipendien in der Höhe von 18.000 Euro für die Ausstellung. Unter den sieben Preisträger*innen sind Lena Grossmann (*1991) von der Akademie München, Marie Falke (*1991) von der HfG Karlsruhe und Jan Zöller (*1992) von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. Vom 17. Oktober 2019 bis 5. Januar 2020 werden die Werke in der Bundeskunsthalle Bonn präsentiert.