30/09/19

Über die Alpen

Sue Barr hat einen etwas anderen Blick auf die Berge

von Dietrich Roeschmann

Sue Barr: The Architecture of Transit, Hartmann Projects, Stuttgart 2019, 104 S., 34 Euro | ca. 50 Franken

Sue Barr ist besessen von brutalistischer Architektur. Für ihren jüngsten Bildband hat sich die Londoner Fotografin deshalb mit der Kamera auf den Weg über die Alpen gemacht – von Norden nach Süden, entlang der Transitstraßen mit ihren eindrucksvollen Brücken, die seit den 1960er-Jahren Täler, Flüsse und Dörfer überspannen und die Landschaft so in zwei Perspektiven teilen: oben schauen die Reisenden in die Ferne, unten die Einheimischen auf wuchtige Betonarchitek­tur. Barr dokumentiert diese Überbauungen verschiedener Natur- und Stadträume mit einem feinen Gespür für die Sensationen des Bizarren.