10/09/18

News von der Documenta

Die Weichen für die nächste Documenta werden gestellt

von red.

Nachdem im OKtober 2017 die AfD-Fraktion in Kassel wegen der angeblichen Veruntreuung öffentlicher Gelder Klage gegen die Führung der Documenta 14 eingereicht hatte, wurde dieser Vorwurf nun zurückgewiesen und das Verfahren gegen Ex-Geschäftsführerein Annette Kulenkampff eingestellt. Damit sei "der Weg frei für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft der Documenta", sagte Kulenkampff. Im November 2018 wird die Kulturmanagerin Sabine Schormann die Generaldirektion der Documenta übernehmen. Mitte Juli wurde bereits die Findungskommission für die Documenta 158 berufen. Bis Anfang 2019 soll sie die künstlerische Leitung des Großereignisses bestimmen, das vom 18. Juni bis 22. September 2022 in Kassel stattfinden wird.