11/11/19

Tipps vom 11. bis 17. November 2019

von red.

kw46.png

Vittorio Brodmann, Vernissage: 13. November 2019, 19.00 Uhr

Die Bilder des Zürcher Malers Vittorio Brodmann geben Rätsel auf. Die Nähe dieser Figuren, die sich im Umraum aufzulösen scheinen, zum Surrealismus ist groß, ebenso zur Zeichnung und dem Aquarell. Doch es gibt auch Einflüsse aus der Pop-Kultur, insbesondere dem Comic. Brodmann, der 1987 geboren wurde, hat in Genf und Zürich studiert.

Kunstverein Nürnberg, Kressengartenstr. 2, Nürnberg.
13. November 2019 bis 9. Februar 2020.
Kunstverein Nürnberg

 

Zeichnung und Prozess, Vernissage: 14. November 2019, 18.30 Uhr

Die Schau, an der Valérie Balmer, Selina Baumann, Othmar Eder, Federica Gärtner sowie Thomas Hauri und Karolin Schreiber beteiligt sind, stellt einmal mehr die Zeichnung als Prozess in den Vordergrund. Schreiber etwa befasst sich mit der Kunstgeschichte, Eder hingegen collagiert Erinnerungen und Hauri verbindet sie mit dem Bild

Trudelhaus, Haselstr. 15, Baden.
15. November 2019 bis 19. Januar 2020.
Trudelhaus

 

Die neue Fotografie

In den 1970er und -80er Jahren tat sich etwas in der Fotografie, sie wurde künstlerischer. Es wurde formal experimentiert, aber auch neue Motive entdeckt. Zugleich endete die Ära der Fotoreportage. Im Kunsthaus sind nun 20 Schweizer und internationale Positionen wie die von Urs Lüthi, Hans Danuser und Dan Graham zu sehen.

Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zürich.
15. November2019 bis 9. Februar 2020.
Kunsthaus Zürich