21/01/20

Tipps vom 20. bis 26. Januar 2020

von red.

kw04.png

Josef Bücheler, Anja Kniebühler, Vernissage: 24. Januar 2020, 19.00 Uhr

Was Josef Bücheler und Anja Kniebühler miteinander verbindet, ist das Material, mit dem sie sich befassen. Für Anja Kniebühler ist Papier die Grundlage für ihre Zeichnungen und Gouachen, für Josef Bücheler ‒ ganz im Sinne der Arte povera ‒ Ausgangsmaterial für seine Skulpturen, die er nicht selten für den Außenraum realisiert.

Stadtmuseum Hüfingen, Nikolausgässle 1, Hüfingen.
24. Januar bis 26. April 2020.
Stadtmuseum Hüfingen

 

Denise Bertschi, Vernissage: 24. Januar 2020, 18.00 Uhr

Nach ihrer Recherche im brasilianischen Helvécia auf dem Gelände einer ehemaligen Kaffeeplantage, die von Schweizern betrieben wurde, war Denise Bertschi noch nicht durch mit dem Sammeln und Ordnen. In verschiedenen Depots in Aarau hat sich die Manor-Kunstpreisträgerin umgetan und hat einiges Bemerkenswertes ans Tageslicht gehoben.

Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, Aarau.
25. Januar bis 26. April 2020.
Aargauer Kunsthaus

 

Aufhocker, Vernissage: 24. Januar 2020, 19.00 Uhr

Susanne Ackermann, Enrik Hüpeden, Harald Kröner und Heinz Pelz machen hier gemeinsame Sache. Die vier Künstlerfreunde nehmen die Wandarbeiten von Hüpeden als Ausgangspunkt einer künstlerischen Auseinandersetzung und einer Gemeinschaftsausstellung, die sich auch mit Wahlverwandschaften, Kollaborationen und Abgrenzungen befasst.

Kunstverein Pforzheim, Jahnstr. 42, Pforzheim.
28. Januar bis 19. April 2020.
Kunstverein Pforzheim

 

Edward Hopper

Vielleicht liegt es daran, dass Edward Hopper selbst ein großes Interesse an Literatur hatte, weshalb wir seine Bilder als Erzählungen des american way of life wahrnehmen. Jedoch eines Amerikas jenseits aller Glücksversprechen, eher das einer großen Leere und eines Vakuums, das Hopper sowohl auf dem Land als auch in den Städten fand.

Fondation Beyeler, Baselstr. 101, Riehen-Basel.
26. Januar bis 17. Mai 2020.
Fondation Beyeler

 

Meisterschüler Stuttgart, Vernissage: 30. Januar 2020, 19.00 Uhr

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart hat für ihre Meisterschülerinnen und -schüler einen eigenen „Weißenhof Programm“ betitelten Studiengang eingerichtet. Und so ist diese Präsentation konzentrierter als vergleichbare Ausstellungen. Sieben junge Künstlerinnen und Künstler werden in diesem Rahmen ihre Arbeiten zeigen.

Villa Merkel, Pulverwiesen 25, Esslingen.
30. Januar bis 16. Februar 2020.
Villa Merkel

 

Yeruko Yokoi, Vernissage: 30. Januar 2020, 18.00 Uhr

Allein die Lebenswege von Yeruko Yokoi sind schon beeindruckend. Yokoi wurde 1924 in Japan geboren und ging Anfang der 1950er Jahre in die USA, wo sie Anschluss an die Maler des abstrakten Expressionismus fand. Seit 1962 lebt sie in Bern, 1964 war ihr Werk in einer einflussreichen Ausstellung in der Kunsthalle Basel zu sehen.

Kunstmuseum Bern, Hodlerstr. 12, Bern.
31. Januar bis 20. Mai 2020.
Kunstmuseum Bern