20/05/19

Tipps vom 20 bis 26. Mai 2019

von red.

kw21.png

 

Living in a box, Vernissage: 23. Mai 2019, 18.30 Uhr

Design und Comics funktionieren gleichermaßen über Distinktion durch Visualität. Es dauerte nicht lange bis die Comiczeichner die Bedeutung von Möbeln für ihre Narrationen erkannten und im Gegenzug ließen sich viele Designer von futuristischen Entwürfen von Graphic Novels inspirieren. Ein Verhältnis von gegenseitiger Einflussnahme.

Design Museum, Charles-Eames-Str. 1, Weil.
24. Mai bis 20. Oktober 2019.
Design Museum

 

Licht.Spuren

Die Sammlung, die im H2 zu sehen sein wird, ist durchaus ungewöhnlich. Sie erlaubt einen Einblick in die tschechische Fotografie von Mitte des 19. Jahrhunderts bis ins 20. Jahrhundert. Das Finanz- und Versicherungsunternehmen PPF verfügt über ein großes Konvolut an Fotos aller Genres, eine Auswahl wird nun in Augsburg gezeigt.

H2, Glaspalast, Augsburg.
24. Mai bis 7. Juli 2019.
H2

 

Swim City, Vernissage: 24. Mai 2019, 19.00 Uhr

Natürlich hat es etwas davon, Eulen nach Athen tragen zu wollen, wenn das Schweizer Architekturmuseum jetzt eine Ausstellung zum Schwimmen im öffentlichen Raum zeigt. Basel gehört mit Bern, Zürich und Genf zu jenen Schweizer Städten, die es vormachen. Man muss draußen nicht konsumieren, man kann sich auch einfach treiben lassen.

SAM, Steinenberg 7, Basel.
25. Mai bis 15. September 2019.
SAM

 

Amelie von Wulffen, Vernissage: 24. Mai 2019, 18.00 Uhr

Nachdem Amelie von Wulffen sich immer schon für die Stile der großen historischen Malergenies interessiert und diese auch ziemlich gnadenlos in ihren Bildern kopiert hat, ist als eine weitere Referenz nun aus der Popkultur die Serie hinzugekommen. Eine ihrer neueren Arbeiten heißt so etwa „Hast du schon House of cards gesehen?“.

Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, Bern.
25. Mai bis 14. Juli 2019.
Kunsthalle Bern

 

Lisa Holzer, Vernissage: 24. Mai 2019, 19.00 Uhr

Vielleicht ist der Pressetext, die am meisten unterschätzte Text-Gattung. Die Künstlerin Lisa Holzer jedenfalls mag Pressetexte so sehr, dass sie diese am liebsten selbst schreibt. Worum wird es also in ihrer Soloschau gehen? Um die „Logik des Begehrens durch Bilder, Texte, performative Gesten und subtile Veränderungen.“ Eben.

Kunstverein München, Galeriestr. 4, München.
25. Mai bis 25. August 2019.
Kunstverein München

 

Stipendium Vordemberge-Gildewart, Vernissage: 24. Mai 2019, 19.00 Uhr

Der Friedrich Vordemberge-Gildewart-Stiftung geht es nicht um Standortfaktoren, sie kommt zu den jeweiligen Kunstinstitutionen. In diesem Jahr ist sie in der Alten Fabrik zu Gast und die 14 nominierten jungen Künstler kommen aus der umliegenden Region, u.a. sind Judith Kakon, Andriu Deplazes und Martina-Sofie Wildberger vorgeschlagen.

Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5, Rapperswil.
25. Mai bis 7. Juli 2019.
Alte Fabrik

 

Roman Signer, Vernissage: 24. Mai 2019, 17.30 Uhr

Wer befürchtete, Roman Signer könnte seinen 80. Geburtstag zum Anlass nehmen, mit der Kunst aufzuhören oder nicht mehr auszustellen, kann sich inzwischen getäuscht sehen. Der Schweizer Künstler ist rege wie eh‘ und je. Das Kunsthaus Zug, das über eine umfassende Sammlung seiner Arbeiten verfügt, kann sozusagen aus dem Vollen schöpfen.

Kunsthaus Zug, Dorfstr. 27, Zug.
26. Mai bis 15. September 2019.
Kunsthaus Zug