21/10/17

Straßenfotografie 2.0

Rico Scagliola & Michael Meier fotografieren auf der Schnittstelle zwischen privat und öffentlich

von Dietrich Roeschmann

scagliolameier.jpg

Rico Scagliola & Michael Meier, Life in Jeans, 2013, courtesy die Künstler
Wenn wir uns chattend und postend mit dem Smartphone durch die Stadt bewegen – wo genau befinden wir uns dann eigentlich: im privaten oder im öffentlichen Raum? Auf der Suche nach der Essenz des Alltäglichen der Gegenwart haben Rico Scagliola und Michael Meier in den vergangenen drei Jahren unbemerkt wildfremde Menschen unterschiedlichen Alters auf der Straße, in Shoppingmalls oder Fast-Food-Restaurants fotografiert und Gesprächsfetzen aufgezeichnet. Ihre Serie „Years later”, die zeitgleich zur ersten großen Einzelschau der beiden in St. Gallen als Bildband plus Dokutext-Sammlung erscheint, entwirft ein überblendetes, zugleich seltsam vertrautes Porträt unserer Gesellschaft im Dauerkonflikt ihrer Sehnsüchte zwischen Zugehörigkeit und Selbstbestimmung, Außenwirkung und Intimität.

Rico Scagliola & Michael Meier: Edtion Patrick Frey, Zürich 2017, 232 S., 60 Euro | 60 Franken